• Verständlich
  • Flexibel
  • Standardkonform
  • Barrierearm
  • Anpassbar
Screenshots
Modernes Weblayout verstndlich erklrt

"Yet Another Multicolumn Layout" ist ein Framework zur Erstellung moderner und flexibler Layouts auf Grundlage von float-Umgebungen. Dabei stehen ein möglichst hohes Maß an Flexibilität und Zugänglichkeit im Vordergrund. Innerhalb eines Tutorials wird die Funktionsweise der einzelnen Bausteine erlutert.

Innervillgraten

Karte Innervillgraten und Umgebung

Ferienwohnung
Helmut Bachmann

Innervillgraten 68a
A-9932 Innervillgraten
Osttirol/Österreich

E-MailHelmut Bachmann
Telefon+43-664-390 07 73


Karin und Mario:

«Einer unserer «5 Schätze» in Europa ist Innervillgraten und die Ferienwohnung von Helmut Bachmann…»


Bergbauernhöfe sind charakteristisch für das Villgratental, seit dem 12. Jhdt. lebt man hier von der Viehwirtschaft.Die Kirche von Innervillgraten bildet seit Jahrhunderten das Zentrum des Ortes, 1395 wurde die erste Kirche erbaut.Auf diese Bauernhäuser blickt man direkt aus dem Fenster, mit etwas Glück kann man bei der Heuernte zusehen.Die ersten Sonnenstrahlen des Tages lassen die Berge aufleuchten, bevor sie sich ins Tal vorwagen.

Innervillgraten

Innervillgraten in Osttirol/Österreich

Innervillgraten liegt am hinteren Ende des Villgratentales, nicht mehr weit entfernt von der italienischen Grenze, die zugleich auch die Gemeindegrenze im Westen und Süden bildet – nach Südtirol. Das Villgratental zweigt ab vom Osttiroler Pustertal und wird vom Villgratenbach durchflossen. 

Das Ortszentrum von Innervillgraten liegt auf einer Seehöhe von 1.402 m und konzentriert sich um die Kirche – die erste Kirche des Dorfes wurde schon 1440 eingeweiht – und besteht ansonsten aus weit verstreuten Bauernhöfen. 

Innervillgraten ist stolz darauf noch immer unberührt zu sein vom Massentourismus, von Skiliften und großen Hotels. Nur noch wenige Ortschaften in den Alpen können das von sich behaupten.

Dennoch bietet Innervillgraten viele Freizeitmöglichkeiten im Ort und in der nahen Umgebung, wie Eisstockbahn, Schwimmbad, Tennisplatz, Kegelbahn. Im Winter kann man Eislaufen, Rodeln, Langlaufen, Skifahren und Snowboarden (im �ffnet externen Link in neuem FensterSkigebiet Silian/Hochpustertal) Im Sommer bieten sich viele Möglichkeiten zum Wandern, Mountainbiken, Golfen oder sogar Fallschirmspringen im Bezirk Lienz an.

Villgraten wurde das erste Mal im Jahre 788 urkundlich erwähnt als «Alpe Valgrata», die erste Besiedelung fand wahrscheinlich um 1140 statt, als das Kloster Innichen ein Stück Wald zur Rodung freigab.

Heute leben die Menschen im Dorf von Landwirtschaft, Tourismus und Handwerk.

Weitere Informationen zur Geschichte und Gegenwart von Innervillgraten finden Sie auf �ffnet externen Link in neuem FensterGeschichte Tirol,�ffnet externen Link in neuem FensterWikipedia und der �ffnet externen Link in neuem FensterWebsite der Gemeinde.

Nach oben Nach oben